Theodor Storm – Ins liebe Städtlein unversehrt

Theodor Storm – Ins liebe Städtlein unversehrt

Ins liebe Städtlein unversehrt

Ins liebe Städtlein unversehrt
Sind nun die Störche eingekehrt
Und bauen um des Schornsteins Rand
Ihr Nest hoch über allem Land.
Du weißt ja, welch besonderes Heil
Durch solche Gäste wird zuteil.
Was ist auf unserm künft’gen Haus
Das Storchenpaar geblieben aus?
Errätst du wohl den tiefen Sinn? -
Ein Witwer einsam wohnt darin;
Doch denk ich, über Jahr und Tag
Gibt’s lustig Klappern auf dem Dach.

Hinterlasse eine Antwort

Users on page
Now online: 1
Overall: 3131253